"Drive & pray" - Jugendgottesdienste

Ca. 6 x im Jahr -
 an verschiedenen Orten
in der Ostregion des Dekanats Neu-Ulm -

 mit der Band Bugfish -
 inspirierende Jugendgottesdienste feiern -
 mit kostenlosem Bus-Shuttle...

das ist "Drive & Pray"!


Komm vorbei, es lohnt sich!

 

 

Rückblick 6. Februar 2015: "angekommen"
Hier geht's zum Rückblick:
Sie haben um ihr Leben gefürchtet -
Besitz, Heimat und Verwandte verlassen
sind in überladenen Booten übers Mittelmeer geflohen
und schließlich hier bei uns angekommen.
Flüchtlinge aus unserer Nachbarschaft erzählen im Gottesdienst von ihrer Flucht,
und was ihnen hilft und was hinderlich ist, um wirklich anzukommen,.
Wir laden Euch ein, mit ihnen und uns zu singen, zu beten und zu feiern.
Es freut sich auf Euch
die Jugend der Anna-Kirche
Und hier geht´s zum Plakat:


Rückblick vom 1. Februar 2013

 

Am 1. Februar wurde in der Anna-Kirche gefeiert:Get real! Masken ab

Wie immer beim "Drive & Pray" holte ein kostenloser Shuttlebus Jugendliche aus der Ostregion ab.
Zum Faschingsthema "get real - Masken ab!" fragten wir nach:
Warum tragen Menschen Masken? Warum geben sie sich nach aussen anders, als sie wirklich sind?
Und: Was hat Gott dazu zu sagen?


Das Konfispezial "dancing" unter Leitung von Vanessa F., Viktoria A. und Vanessa R. bot einen beeindruckenden Maskentanz.
Lilly (Antonia) musste sich nicht nur mit ihrem Vater (Ricardo), sondern auch mit Engel (Rebecca) und Teufel (Sabrina) höchstpersönlich auseinandersetzen.

Sketch           Tanz
Die Band "bugfish" unter Leitung von Pfr. F. Bienk verbreitete trotz Erkältung geniale Stimmung.
Viele Besucher nutzten die Möglichkeit interaktiver Fürbitten und das Angebot zur Einzelsegnung.
Anschliessend gab es Knabbereien und viele gute Gespräche.

Rückblick vom 11. Mai 2012

Am 11. Mai wurde in der Anna-Kirche gefeiert:
Ca. 80 Jugendliche besuchten den "Drive & Pray"- Jugendgottesdienst
zu dem Thema     Konservenkost    in der Anna-Kirche.

Mit dabei war natürlich die Band "bugfish"
mit Jugendlichen aus Gundelfingen und Bächingen
unter Leitung von Pfarrer Frank Bienk.

Band "bugfish"

Im Sketch wurde humorvoll dargeboten, wie ernüchternd es ist, wenn man "4-Sterne-Kost" erwartet und Konservenkost serviert bekommt.
In der Predigt ging es um Fragen wie:

Gibst Du Dich zufrieden mit "Konservenglauben"?
Oder willst Du frischen, lebendigen Gauben...?

Das Computerteam zeigte einen Spot zu den "ich bin Worten" Jesu per Beamer. Es folgten mehrere, z. T. selbst gestaltete Bilder, die dazu einluden, Jesus sein Leben anzuvertrauen.

Bei den  anschließenden interaktiven Fürbitten
konnten die Gottesdienstbesucher an verschiedenen Stationen
beten und sich segnen lassen.

Fürbitten-2Fürbitten-3

Fürbitten

   "Drive & Pray"
    - ein Gottesdienst mit Spaß,
    Stimmung und Tiefgang.
    Als nächstes am 29. Juni 2012
   um 19.00 Uhr in Bachhagel!

 

 

Rückblick:
Mai 2011 in der Anna-Kirche: "Himmlischer Besuch" beim Jugendgottesdienst "Drive & Pray"
Zwei Engel wurden am vergangenen Freitag direkt in den Jugendgottesdienst "Echt salzig" in die Anna-Kirche nach Höchstädt gebeamt. Sie kamen in göttlicher Mission, um auf der Erde nach dem Rechten zu sehen. Entsprechend erschrocken zeigten sie sich über das Unrecht in der Welt, welches in eindrucksvollen Bildern per Beamer übermittelt wurde.

Engel und Beamer      Tanzgruppe - Echt salzig

Im Auftrag Gottes rüttelten sie daraufhin die Christen wach, um Salz der Erde zu sein und sich für eine Welt nach Gottes Idee einzusetzen. Wie dies umgesetzt werden kann, wurde von einer jugendlichen Tanzgruppe inspirierend dargestellt.

Pfarrerin Alexandra Eberhardt motivierte
die Jugendlichen in ihrer Predigt dazu,
ihre Berufung zu finden
und an ihrem Platz Salz der Welt zu sein.
Wie ein Salzstreuer immer wieder aufgefüllt wird,
so bräuchten auch Christen eine Nachfüllstation:
Gott sei so etwas wie die Nachfüllpackung für Christen.

Altar - echt salzig

Nach dem Motto "Hast du viel vor,
bete um so intensiver"
gab es anschließend Gelegenheit,
an verschiedenen Gebetsstationen
mit Teelichtern oder auch per SMS zu danken und zu bitten.
Viele Jugendliche nahmen auch das Angebot an, sich segnen zu lassen.

Die "Band Bugfish" unter der Leitung von Pfr. F. Bienk
begeisterte über 100 Besucher,
unter ihnen auch Bürgermeisterin Hildegard Wanner,
mit eingängigen christlichen Liedern.

Echt salzig - beim Singen

Anschließend gab es passend zum Thema
verschieden salzige Leckereien.
Die Jugendlichen, viele von ihnen in einem von
Dekanatsjugendreferentin Anja Näpflein organisierten und begleiteten Bus angereist,
freuen sich schon auf den nächsten
"Drive and Pray"-Jugendgottesdienst am 22. Juli in Bachhagel.