Der neue Höchstädter Konfirmandenjahrgang

Rückblick 17.9.16 und Ausblick Achtundzwanzig neue Konfirmandinnen und Konfirmanden sind am Samstag zum Kennenlernvormittag in die Anna-Kirche gekommen. 12 jugendliche Mitarbeiter begleitenden Jahrgang. Im Zentrum stand das gegenseitige Kennenlernen, untereinander, aber auch des Kirchengebäudes und des Konfirmandenjahres. Eine Besonderheit sind die Praxisprojekte, die die Konfirmanden mit einer Regelmäßigkeit begleiten sollen. So werden einzelne Konfirmanden etwa Kinder von Asylbewerben mitbetreuen, während deren Eltern beim Deutschunterricht sind, andere werden sich in der Seniorenarbeit engagieren und so durch eigenes Erleben, was christlicher Dienst am Nächsten bedeutet. Im Chor können musikalisch interessierte Konfirmanden christliche Gemeinschaft erleben, die Generationen verbindet. Genauere Informationen erfahren Konfirmanden unter Jugend/Konfitiker. Eine weitere Neuigkeit ist das Predigttextvorgespräch, das Konfirmanden midestens drei Mal besuchen sollen. Diese Veranstaltung steht allen Gemeindegliedern offen und bietet die Möglichkeit, den biblischen Predigttext für den kommenden Sonntag schon einmal zu hören und eigene Gedanken und Erfahrungen dazu im Gespräch zu äußern.